Details

Plätze

Strasbourg

Opéra

Mulhouse

La Sinne

Colmar

Théâtre municipal de Colmar
Daten
08 Feb.09 März 2019
Preise
6 - 90 €
Dauer
2h45
Altersempfehlung
Ab 12 Jahren
Info

Verlag Balthasar Neumann / Thomas Hengelbrock

Besetzung

Musikalische Leitung Christophe Rousset Regie Jetske Mijnssen Bühne Herbert Murauer Kostüme Julia Katharina Berndt Licht Bernd Purkrabek Les Talens Lyriques

Künstler·innen

Giove Carlo Allemano Nettuno Stuart Jackson Plutone André Morsch Saturno Arnaud Richard Giunone Julie Boulianne Venere Sophie Junker Apollo Jake Arditti Marte Christopher Lowrey Cintia Soraya Mafi Mercurio Rupert Enticknap Amore Ada Elodie Tuca Discordia Alberto Miguélez Rouco

Einführung

Die Barockzeit ist reich an wunderbaren Werken, die es wiederzuentdecken gilt. Nach Claudio Monteverdi und Francesco Cavalli ist der italienische Komponist Giovanni Legrenzi (1626-1690) die dritte große Figur dieses Jahrhunderts, das die Oper erfand. Von seinen 17 Werken ist uns oft nur noch der Titel überliefert. Glücklicherweise ist dies nicht der Fall für die Oper La divisione del mondo, die in den Jahren nach der Uraufführung 1675 in Venedig ein großer Erfolg war.
Der Dirigent Christophe Rousset erweckt immer wieder wunderschöne Werke des 17. Jahrhunderts zum Leben und präsentiert nun seine Interpretation dieser Partitur mit seinem Ensemble Les Talens Lyriques. Die Niederländerin Jetske Mijnssen liefert mit dieser Inszenierung ihr Debüt an der OnR. Das Werk, das in der französischen Erstaufführung gezeigt wird, erzählt mit großer Leichtigkeit und Leidenschaft von Junos Eifersucht und der verheerenden Anziehungskraft der schaumgeborenen Schönheit Venus auf die Götter des Olymp. Zur gleichen Zeit macht sich Jupiter daran, nach dem Sieg über die Titanen die Welt unter seinen Brüdern aufzuteilen.

Auf Italienisch
Übertitelt in Französisch, Deutsch

Weitere Veranstaltungen
Ähnliche Ereignisse