Details

Ort

Mulhouse

La Filature
Termine
1314 März 2020
Preis
8 - 27€
Info

ARSMONDO Indien

Über das Stück

Ravi Shankar, Symphonie

Nicolai Rimski-Korsakow, Sheherazade, symphonische Dichtung

Orchestre symphonique de Mulhouse | Leitung: Jacques Lacombe


Nicht selten übt das poetische und musikalische Universum des Orients eine große Faszination auf westliche Komponist⋅innen aus, davon zeugen mehrere Konzerte zeitgenössischer Musik im Programm von ARSMONDO Indien. Es waren die Märchen aus Tausendundeiner Nacht, die Nicolai Rimski-Korsakow 1888 zu den vier Sätzen seiner symphonischen Dichtung inspirierten. Wesentlich seltener gilt das Interesse eines großen Komponisten und Musikers der traditionellen indischen Musik den westlichen Musikformen. Im Laufe seines Lebens überraschte Ravi Shankar mehr als einmal mit seiner Originalität und seiner Offenheit für künstlerische Abenteuer. Parallel zu seiner grandiosen Karriere als traditioneller Sitarspieler hegte er enge Freundschaften mit den Beatles, John Coltrane und Philip Glass. In seiner Symphonie von 2010 verbindet er gekonnt und mit fröhlicher Gelassenheit indische Melodien und Rhythmen mit europäischen Elementen und musikalischen Strukturen beider Traditionen.

Ähnliche Ereignisse