1 .

Tôt ou t’Art

Der Verein tritt für soziale und berufliche Wiedereingliederung sowie gesellschaftliche Teilhabe ein. Er begleitet marginalisierte Personen in ihrem Alltag und fördert ihre Einbindung in ein soziales, familiäres und kulturelles Umfeld, damit sie zu einem selbstbestimmten Leben zurückfinden. Die Opéra national du Rhin (OnR) möchte den Mitgliedern von Tôt ou t'Art die Welt der Oper zugänglich machen. In jeder Spielzeit bieten wir den Vereinsmitgliedern über 350 Eintrittskarten für Oper, Ballett und Liederabende zu einem Vorzugspreis von 3 €.

2 .

Ithaque

Ithaque betreut Menschen mit verschiedenen Abhängigkeiten. In Zusammenarbeit mit sozialen Partnereinrichtungen hilft ein Team bestehend aus Erzieher·innen, Ärzt·innen und Psycholog·innen den Betroffenen dabei, ihre Sucht zu überwinden. Wir unterstützen diese Integrationsarbeit durch kulturellen Austausch und schaffen mit Besichtigungstouren in unseren Häusern und Einladungen zu Proben und Generalproben Raum für Begegnungen.

3 .

France Horizon

Der Verein France Horizon bietet Unterkünfte für marginalisierte Personen und begleitet sie auf dem Weg zu gesellschaftlicher Integration und Teilhabe. Unsere Proben und Vorstellungen stehen den Mitgliedern und Ehrenamtlichen des Vereins offen. In Zusammenarbeit mit einem Französischlehrer organisieren wir ebenfalls Besichtigungstouren, um den Spracherwerb mit einem Entdeckungsbesuch in der Straßburger Oper zu verbinden. In der Spielzeit 2015/2016 schlossen sich zwei Mitglieder des Vereins unseren Teams der Kostümwerkstätten an: ein syrischer Praktikant, den wir anschließend für einen Auftrag als Kostümschneider engagierten, und eine georgische Praktikantin im Rahmen ihrer Berufsausbildung.

4 .

Le Refuge

Junge Erwachsene, die aufgrund ihrer Homosexualität von ihren Familien verstoßen wurden, finden in einer Wohnung des Vereins Unterkunft. Die Opéra national du Rhin lädt sie und ihre ehrenamtlichen Betreuer·innen ein, die Oper und das Ballett bei Proben kennenzulernen. Wir bieten den jungen Menschen ebenfalls die Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und sich mit Mitarbeiter·innen des Hauses über ihre beruflichen Werdegänge auszutauschen.

5 .

Secours populaire

Der Verein Secours populaire français setzt sich für Bürgerrechte ein. Gemeinsam wollen wir möglichst vielen Menschen Zugang zu Kultur zu verschaffen. Seit 2015 ermöglicht unsere Partnerschaft Besuche bei Proben und hinter die Kulissen des Hauses.

6 .

Der Verein L’étage und der Verein Femmes actives

Dieses Jahr wurden zwei neue Partnerschaften ins Leben gerufen: Mitglieder der Vereine L'étage und Femmes actives besichtigten das Opernhaus in Straßburg, besuchten Proben sowie jeweils eine Opern- und Ballettvorstellung.

7 .

Der foyer Pean in Mulhouse

Das Wohnheim Marie-Pascale Péan bietet Jugendlichen von 13 bis 18 Jahren aus schwierigen Familienverhältnissen Unterkunft und psychologische Alltagsbetreuung. Wir bieten den Jugendlichen die Gelegenheit, an Tanzworkshops teilzunehmen, unsere Tänzer·innen bei einem gemeinsamen Essen im Wohnheim kennenzulernen und eine Tanzvorstellung zu besuchen. Wir möchten ihnen so helfen sich für künstlerische Praktiken und insbesondere den Tanz zu öffnen; die körperliche Ausdrucksarbeit fördert Selbstentwicklung und einen positiven Bezug zum eigenen Körper.

8 .

Die Cité de l’enfance in Colmar

Diese soziale und medizinische Einrichtung nimmt gefährdete Kinder und Jugendliche auf, die sich in einer Trennungs- oder Konfliktsituation mit ihren Eltern befinden und von der Jugendgerichtshilfe unter Schutz gestellt werden. Um zur kulturellen Entwicklung der Kinder beizutragen, bietet die Opéra national du Rhin verschiedene Aktivitäten an: Tanzworkshops mit Balletttänzer·innen, Besichtigungen der Perücken-, Kostüm- und Requisitenwerkstätten und des Opernhauses, sowie Besuche von Opernproben und Vorstellungen der Spielzeit.

9 .

Der Verein Casas in Straßburg

Das Collectif pour l'accueil des solliciteurs d'asile de Strasbourg betreut Asylsuchende und hilft ihnen bei verschiedenen Formalitäten sowie im Alltag. Klient·innen von Casas soll das kulturelle Angebot unseres Opernhauses offenstehen; insbesondere Opernkenner·innen wollen wir weiterhin einen Zugang zu dieser Kultur ermöglichen. Die Opernbesuche sind bei diesem Zielpublikum sehr beliebt und finden seit drei Spielzeiten regelmäßig statt.

10 .

Solidarité avec les Travailleurs Immigrés in Colmar

Die Opéra national du Rhin möchte den Mitgliedern des Vereins ASTI (Association de Solidarité avec les Travailleurs Immigrés) die Welt der Oper zugänglich machen. Jedes Jahr bietet die OnR dafür pro Vorstellung 15 Karten zu Sondertarifen und organisiert Begegnungen mit Künstler·innen oder Mitarbeiter·innen.