1 .

Kultur im Krankenhaus

1999 unterzeichneten die französischen Ministerien für Kultur und für Gesundheit das Übereinkommen Culture à l’hôpital zur Kulturförderung in Kranken- und Pflegeeinrichtungen. In der Folge unterzeichneten auch regionale Behörden des Krankenhauswesens und der Kulturförderung derartige Übereinkünfte. Im Elsass geschah dies 2004. Culture à l‘hôpital ermöglicht Partnerschaften zwischen Kultureinrichtungen und Kranken- und Pflegeinstitutionen. Die Partnerschaft zwischen der Opéra national du Rhin (OnR) und dem Établissement Public de Santé Alsace Nord (EPSAN) besteht seit 2005. Das Projekt soll erwachsenen und jugendlichen Patient·innen des EPSAN ermöglichen, klassische Musik, Oper und Ballett zu entdecken. Im EPSAN sind mehrere psychotherapeutische Zentren für Kinder und Jugendliche des Departements Bas-Rhin vereint. Darunter befinden sich die ambulanten Therapiezentren und Tageskliniken Schiltigheim, Haguenau, Saverne und Wissembourg. Die Patient·innen leiden unter verschiedenen, mehr oder weniger schwerwiegenden Erkrankungen. Manche Kinder sind in der Lage die Schule zu besuchen.

2 .

Aufatmen im Krankenhaus

Die Opéra national du Rhin bietet in der Regel ein dreigliedriges Programm an zahlreichen Kranken- und Pflegeeinrichtungen im Elsass an:

  • Ein Tanzworkshop vor Ort, um Beweglichkeit und körperlichen Ausdruck der Teilnehmenden zu fördern. Bei Projekten rund um die Oper kann eine Begegnung mit Mitarbeiter·innen der OnR stattfinden.
  • Zugang zu Opern- oder Ballettproben oder zu einer Tanzstunde des Balletts.
  • Besuch einer oder mehrerer Vorstellungen zum Vorzugstarif.
3 .

Träumen lassen

Seit sieben Spielzeiten organisieren die Straßburger Gaswerke (Réseau GDS) und die Opéra national du Rhin gemeinsam Projekte in der pädiatrischen Abteilung für Onkologie und Hämatologie des Krankenhauses Hautepierre. Die Gaswerke fördern das Projekt finanziell, während die OnR ihre künstlerische Kompetenz einbringt. Ein weiterer Partner ist ARAME, ein regionaler Verband zur medizinischen und sozialen Betreuung schwerkranker Kinder. Im Rahmen dieses Projekts begeben die Sänger·innen des Opernstudios der OnR sich in die pädiatrische Abteilung für Onkologie und Hämatologie (Langzeitpatient·innen und Tagesklinik). Kinder der Tagesklinik können die Vorstellungen der Jungen Oper und des Jungen Balletts besuchen, sowie die Werkstätten und das Theater besichtigen.

4 .

Weitere Partnerschaften

  • Le Centre Hospitalier de Rouffach
  • L’Hôpital de Jour pour Autistes de Colmar
  • Le Groupe hospitalier de Mulhouse
  • L’Hôpital de jour Tour Nessel Mulhouse
  • Le SAJ EVASION Mulhouse
  • L’institut médicopédagogique de la Montagne Verte
  • L’institut thérapeutique, éducatif et pédagogique Saint-Charles de Schiltigheim
  • Le SPEA de l’Hôpital de l'Elsau