Fünfzigjähriges Jubiläum der OnR

Am 26. September 1972 unterzeichnete eine Handvoll Stadträte aus Straßburg, Mulhouse und Colmar die brandneue Satzung einer recht ausgefallenen Institution: der Opéra du Rhin. Dieser interkommunale Zweckverband verkörperte den Willen der drei Städte, ihre Kräfte und Mittel zu vereinen, um in ihren Theatern und mit ihren Orchestern Oper und Tanz zu produzieren. In den folgenden Jahrzehnten entwickelte sich die Opéra du Rhin zu einer der bedeutendsten Kultureinrichtungen Frankreichs, die in der ganzen Welt Anerkennung fand und seit 1998 das Prädikat „national“ trägt. Seit ihrer Entstehung ist die OnR bekannt für ihre legendären Produktionen und Aufnahmen, die mehr als einmal mit renommierten Preisen ausgezeichnet wurden. Vor allem aber vermochte sie es, mehrere Generationen von Zuschauer⋅innen aus dem Elsass, aus Deutschland, der Schweiz und anderen Ländern zu verzaubern. Um das fünfzigjährige Bestehen dieser Wirklichkeit gewordenen Utopie zu feiern, lädt die OnR ein zu einem großen Tag der offenen Tür. In zwei ganz außergewöhnlichen Produktionen stellen zudem die technischen und künstlerischen Teams der OnR die Vielfalt ihrer Talente unter Beweis: Eine Weltpremiere, die bei großartigen internationalen Künstler⋅innen in Auftrag gegeben wurde, und ein Streifzug durch die Operngeschichte, dargeboten von den Sänger⋅innen des Opernstudios. Lasst das Fest beginnen!