Details

Orte

Colmar

Comédie de Colmar

Straßburg

Opéra, salle Bastide
Termine
1220 März 2022
Preis
6-12€

Besetzung

Opéra Studio

Über das Stück

Im Österreichisch-Ungarischen kaiserlich-königlichen Reich war die Kultur der Roma allgegenwärtig. Auf das großstädtische Bürgertum übte sie eine besondere Faszination aus. Die „Zigeunermode“ war überall, in der Malerei und der Einrichtungskunst, auf den Speisekarten der Restaurants, in den Ballsälen… und auch auf den Opernbühnen! Während die großen Opern der Figur der Zigeunerin viel Platz einräumen, ist es vor allem die bunte Welt der Operette, die sich zu Musik mit folkloristischen Motiven an den Intrigen um echte oder falsche Roma ergötzt. Vom „Zigeunerbaron“ bis zur „Csárdásfürstin“ setzen die ungarischen und Wiener Operetten meist sehr eigenwillige Bohemiens und Aristokraten in Szene, die sich von diesen personifizierten Freiheitsfantasien verzaubern lassen. Im Rahmen von Arsmondo Roma singen die Sänger⋅innen des Opernstudios uns die wehmütigsten und tanzlustigsten Arien und Lieder, die Strauss, Lehár und Kálmán diesen Figuren in den Mund legten.

Ähnliche Ereignisse