Details

Ort

Strasbourg

Opéra
Termine
0304 Sept. 2019
Preis
6 - 25 €

Künstler·innen

Orchestre philharmonique de Strasbourg, Ballet de l'Opéra national du Rhin

Über das Stück

Für das erste Tanzstück der Spielzeit ließ Bruno Bouché, Leiter des Balletts der Opéra national du Rhin, einige seiner Tänzer·innen Choreografien nach ihren eigenen Ideen und Wünschen erarbeiten. Zu den sieben Sätzen der Serenade Nr. 10 „ La Gran Partita" von Wolfgang Amadeus Mozart, auf der Bühne gespielt von den Musiker·innen des Orchestre philharmonique de Strasbourg, tanzt das Ballett die choreografischen Werke seiner Kolleg·innen. Die Arbeit stellt für die gesamte Truppe eine bereichernde gemeinsame Erfahrung dar und setzt Bruno Bouchés Ideen für ein europäisches Ballett des 21. Jahrhunderts praktisch um. Die Betreuung aktiver Tänzer·innen, die auch die choreografische Kunst erlernen wollen, ist ein wichtiger Aspekt seines Ansatzes. Basierend auf den persönlichen, von Mozarts Musik inspirierten inneren Reisen der jungen Choreograf·innen stärkt und nährt diese neue Art des kollektiven Arbeitens auch das Gemeinschaftsgefühl des Balletts der OnR.