Details

Ort

Strasbourg

Cinéma Odysée
Termin
23 März 2020
Info

ARSMONDO Indien

Über das Stück

Von Mira Nair – 1988 – 113 Min. – OmfrU
Mit Shafiq Syed, Hansa Vithal, Chanda Sharma, Raghuvir Yadav…

Salaam Bombay! ist die Verwirklichung eines fünfjährigen Traumes - meines Wunsches, den Überlebenswillen der Straßenkinder in Bombay (Mumbai) zu zelebrieren, ihren Humor, ihre Stärke, ihre Würde, ihren ‚Schneid' in einer Welt, die ihnen den Luxus der Kindheit nicht zugesteht. Ich wollte keine jungen Schauspieler⋅innen, die eine ihnen unbekannte Realität gespielt hätten, ich wollte mit Straßenkindern arbeiten, die die Einsamkeit in einer grausamen Stadt kennen, die nicht wissen, was ihre nächste Mahlzeit sein wird, die Angst haben, dass ihnen die Schuhe von den Füssen geklaut werden. Wir drehten mit 19 hochbegabten und sehr ausdrucksstarken jungen Darsteller⋅innen von der Straße, einigen großen ‚Stars' des indischen Films und einem internationalen Team. Filmstudios vermieden wir systematisch, wir nutzten die Straßen, Bahnsteige, Bordelle und verborgenen Ecken in Bombay." Mira Nair. Der Film wurde für den Oscar als bester fremdsprachlicher Film nominiert.

Ähnliche Ereignisse