Details

Orte

Strasbourg

CMD, Cité de la Musique et de la Danse

Mulhouse

La Sinne

Colmar

Théâtre municipal de Colmar
Termine
0629 Mai 2020
Preis
6 - 25 €
Spieldauer
1h00
Altersempfehlung
Ab 7 Jahren

Besetzung

Musikalische Leitung Howard Moody Inszenierung, Bühnenbild und Kostüme Sandra Pocceschi, Giacomo Strada

Künstler·innen

Rossignol Clara Guillon Paon Thomas Kiechle Cigogne Eugénie Joneau Huppe fasciée Gautier Joubert Classes CHAM de Strasbourg - Meinau Enfants de l'institut du Bruckhof, Maîtrise de Conservatoire de Strasbourg, Orchestre de la HEAR

Über das Stück

Die Stadt hat den See beseitigt. Da der Mond sich nicht mehr im Wasser spiegeln kann, gibt es keine Träume mehr und der Storch ist arbeitslos. Vorher fing er die Träume der Träumer im See und brachte sie in den Himmel, wo sie als Sterne leuchteten. In der Stadt leben Pfau, Spatzen, Wiedehopf und Nachtigall mit ihrer jeweils ganz eigenen Persönlichkeit. Doch alle sind bereit ihre Vorteile auszuspielen und so die Träumer und Träumerinnen in ihre Machenschaften zu verwickeln...

Nach dem Erfolg von Sindbad, A Journey Through Living Flames in der Spielzeit 2017/18 beauftragte die Opéra national du Rhin Howard Moody mit diesem neuen Projekt. Der englische Komponist genießt weltweit hohes Ansehen für seine hochwertigen und originellen Arbeiten mit und für Jugendliche. Für die Produktion Mondträumer hat er Mittel- und Grundschüler·innen aus dem Straßburger Stadtteil Meinau, Schüler·innen des Kinderchors am Konservatorium und hörbehinderte Kinder des Institut Bruckhof zu einem künstlerischen Abenteuer zusammengebracht, in dem sich über ein Jahr lang die Vielfalt und der Reichtum aller Teilnehmer·innen vereint haben. Howard Moody dirigiert das Orchester der HEAR (Haute École des Arts du Rhin). Das Duo Sandra Pocceschi und Giacomo Strada übernimmt -- nach der französischen Erstaufführung von Gold! in der letzten Spielzeit -- erneut die Inszenierung dieser Kinderoper.