Details

Orte

Mulhouse

La Filature

Strasbourg

Opéra
Termine
20 Juni05 Juli 2020
Preis
6 - 38 €
Spieldauer
1h45
Info

mit aufgezeichneter Musik

Programm

encore

[Premiere]

Ballett für Tänzer·innen der OnR

Choreografie Bruno Bouché Dramaturgie Kostüme Thibaut Welchlin Szenografie Bruno Bouché Licht David Debrinay Musik Jean-Sébastien Bach, Philip Glass

ENEMY IN THE FIGURE

[Neu Im Repertoire]

Ballett für 11 Tänzer·innen
Uraufführung am 13. Mai 1989 im Ballett Frankfurt

Choreografie William Forsythe Musik Thom Willems Szenografie, Licht und Köstume William Forsythe

Künstler·innen

Ballet de l'Opéra national du Rhin

Über das Stück

Für die zweite Ausgabe von „Geister Europas" bietet Bruno Bouché Ihnen die Uraufführung seines großformatigen Stücks Encore mit den Tänzer-innen des Balletts der Opéra national du Rhin. Eine Variation des schönen Wortes „encore" (wörtl. „noch mehr") das in jedem Lebensalter und zahlreichen Situationen eine eigene Bedeutung annimmt. Sei es das körperliche Begehren, das nicht aufhören soll; sei es die Unabwendbarkeit der menschlichen Geschichte, in der sich trotz aller Mahnungen das Schlimmste immer zu reproduzieren scheint; sei es die kindliche Freude an unendlichen Wiederholungen.

Mit Enemy in the Figure wird wieder ein neues Stück von William Forsythe in das Repertoire des Balletts der OnR aufgenommen. Eine intensive und berauschende, finstere und vom Chaos durchzogene Choreografie für elf Tänzer·innen, die er 1989 für das Frankfurter Ballett erschuf. Mit den Worten von Roslyn Sulcas: „In einer zugleich hektischen und ruhigen Welt ist Enemy in the Figure ein nicht-narratives Stück über Geheimnisse und Dringlichkeit, Vereinzelung und Verbindungen, Maschinen und Menschen: Tanz als Vermittler zwischen unendlichen Möglichkeiten."