Details

Plätze

Strasbourg

Opéra

Mulhouse

La Filature
Daten
07 Dez. 201808 Jan. 2019
Preise
6 - 90 €
Dauer
2h30
Altersempfehlung
Ab 9 Jahren
Info

Koproduktion mit der Oper Köln
In Zusammenarbeit mit Boosey & Hawkes und Jean-Christophe Keck

Besetzung

Künstler·innen

Bababeck, grand vizir Rodolphe Briand Der Großmogul Nicolas Cavallier Saëb, Offizier Patrick Kabongo Kaliboul, Eunuch Loïc Félix Xaïloum, Geliebter der Balkis Stefan Sbonnik Maïma, junges Blumenmädchen Pauline Texier Balkis, Orangenhändlerin Fleur Barron Périzade, Tochter von Bababeck Anaïs Yvoz Chœurs de l'Opéra national du Rhin

Einführung

Ein Hund regiert die Stadt, sehr zur Freude der Bevölkerung, die es sich zur Gewohnheit gemacht hatte, die tyrannischen Gouverneure aus dem Fenster zu stürzen. Mit dem Hund scheint nun endlich ein „menschlicher“ Herrscher an der Macht zu sein – nicht zuletzt durch den Einsatz einer jungen Frau, die sein Knurren und Bellen übersetzt. „Obwohl dieses seltsame Werk in Indien, im Land der Fabeln und der Fantasie spielt, zieht es souveräne Regierungen aller Zeiten und aller Länder immerfort ins Lächerliche“, urteilte die Zensur im Herbst 1860 über Eugène Scribes Libretto. Nimmt man die Angriffe gegen Jacques Offenbach (1819-1880) und die Zwietracht zwischen den Sänger·innen hinzu, kann man wohl sagen, dass die Uraufführung von Barkouf unter miserablen Voraussetzungen stattfand. Trotz der großen Begeisterung des Publikums verschwand die Oper über 150 Jahre von den Spielplänen.
Anlässlich Offenbachs 200. Geburtstages verschaffen der neue musikalische Leiter des Orchestre symphonique de Mulhouse und die Regisseurin Mariame Clément, die mit dieser Produktion an die OnR zurückkehrt, Barkouf eine wahre Wiedergeburt.

Auf Französisch
Übertitelt in Französisch, Deutsch

Weitere Veranstaltungen
Ähnliche Ereignisse