Biografie

Valentin Thuet wurde in Colmar geboren und begann an mehreren elsässischen Schulen zu tanzen, bevor er 2008 an die Rosella Hightower Superior School of Dance in Cannes wechselte. 2012 trat er in die Hamburger Ballettschule ein und trat dann dem Hamburger Ballett unter der Leitung von John Neumeier bei. Er tanzt insbesondere in Romeo und Julia, La Dame aux Camélias, Shakespeare Dances ... Er nimmt auch an der Royal Ballet Summer School sowie am Nederlands Dans Theatre Summer Intensive teil. Seine Karriere gab ihm die Gelegenheit, in Stücken von John Neumeier, August Bournonville, Demis Volpi, Jiři Kylián, Sol León und Paul Lightfoot, Renato Zanella, Angelin Preljocaj, Hofesh Shechter und Crystal Pite zu tanzen. Er trat dem Ballet de bei das OnR im Jahr 2015 und Tänze insbesondere in Romeo und Julia von Bertrand d'At, Dans le ciel noir von Ed Wubbe, Le Vaste Enclos des songes von Sébastien Perrault, Jeunehomme von Uwe Scholz, Les Beaux ruhend von Hélène Blackburn (Carabosse), Das Herz meines Herzens von Gil Harush, Der grüne Tisch von Kurt Jooss (Der junge Mann). Im Oktober 2017 erhielt er den Talent d'Avenir-Preis von Fond'action Alsace.

Mitglied von

CCN • Ballet de l'Opéra national du Rhin