Fermer

Fermer

Opéra National du Rhin - Opéra d'Europe - Strasbourg - Colmar - Mulhouse


« Spielplan Dezember 2017 »
MODIMIDOFRSADO
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Shows Dezember
Close Pane

Videos

Francesca da Rimini - Rencontre
Francesca da Rimini - Rencontre

RSS / Newsletter

presse

Homepage • 2017-2018 • Opernstudio • Der Tempelbrand

Der Tempelbrand


Der Tempelbrand / Toshiro Mayuzumi

[Neuproduktion]
Französische Erstaufführung
Koproduktion mit der Tokyo Nikikai Opera Foundation


Oper in drei Akten
Libretto vom Komponisten und von Claus H. Henneberg nach dem Roman von Yukio Mishima
Uraufführung am 23. Juni 1976 an der Deutschen Oper Berlin



Der japanische Schriftsteller Yukio Mishima schuf aus einer banalen Geschichte einen Roman über die zerstörerische Kraft der Schönheit: Ein junger buddhistischer Mönch steckt den „Goldenen Pavillon“ in Brand, einen wunderschönen Tempel in Kyoto, der die Jahrhunderte sowie mehrere Kriege überdauert hat. Seine unverständliche Tat sorgte im Japan der Nachkriegszeit für beträchtliches Aufsehen. Toshiro Mayuzumi, ein enger Freund des Schriftstellers, verarbeitete den Stoff zu einer Oper, in der die tiefe seelische Finsternis des Mönchs in einer betörenden, funkensprühenden Musik zum Ausdruck kommt. Die Uraufführung an der Deutschen Oper Berlin 1976 war ein Ereignis. Sie offenbarte das Talent eines schöpferischen Geistes, der nach mystischen Höhen strebte. Dank dieser Neuproduktion mit dem Orchestre philharmonique de Strasbourg unter der Leitung von Paul Daniel in einer Inszenierung von Amon Miyamoto (zwei Künstler, die erstmals an der OnR zu Gast sind) spielt das kraftvolle Werk, in dem die Chöre ähnliche Bedeutung haben wie in einer antiken griechischen Komödie, eine zentrale Rolle bei der ersten Ausgabe des Festival ARSMONDO.





Musikalische Leitung Paul Daniel
Regie Amon Miyamoto
Bühne Boris Kudlicka
Kostüme Kaspar Glarner
Licht Felice Ross
Video Bartek Macias

Mizoguchi Simon Bailey
Tsurukawa Dominic Große
Kashiwagi Paul Kaufmann
Der Vater Yves Saelens
Die Mutter Michaela Schneider
Abt Dosen Fumihiko Shimura
Uiko Fanny Lustaud
Junger Mann
François Almuzara
Junges Mädchen Makiko Yoshime

Chœurs de l’Opéra national du Rhin

Orchestre philharmonique de Strasbourg




Dans le cadre du Festival ARSMONDO Japon


 

Avec le soutien d'Uniqlo, de la Fondation franco-japonaise Sasakawa et de Fidélio

    

 




In deutscher Sprache
mit deutschen und französischen Übertiteln

 
Visuel
© cc-by-2.0/Takeshi Kuboki

 


Termine und Orte

Strasbourg - Opéra

Mulhouse - La Filature