Fermer

Fermer

Opéra National du Rhin - Opéra d'Europe - Strasbourg - Colmar - Mulhouse


« Spielplan November 2017 »
MODIMIDOFRSADO
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930
Shows November
Close Pane

Videos

Francesca da Rimini - Entretien avec Eva Kleinitz
Francesca da Rimini - Entretien avec Eva Kleinitz

RSS / Newsletter

presse

Homepage • Das Haus • Opernchor

Der Chor

der Opéra national du Rhin



1972 wurde bei Gründung des Zweckverbandes Opéra du Rhin (Syndicat Intercommunal de l'Opéra du Rhin) durch die Städte Straßburg, Mulhouse und Colmar auch der Chor der Opéra national du Rhin ins Leben gerufen. Das Ensemble hat 44 ständige Mitglieder und ist von Sandrine Abello geleitet. In der Presse sind oft ausgezeichnete Kritiken zu lesen. Der Chor hat zahlreiche CDs eingespielt, darunter La Belle Hélène, Die Zauberflöte, Così fan tutte, Turandot und Roberto Devereux mit dem Orchestre Philharmonique de Strasbourg und Die Entführung aus dem Serail mit dem Ensemble Les Arts Florissants unter der Leitung von William Christie. Ferner war der Chor bereits bei den meisten bedeutenden Musikfestivals Frankreichs zu Gast, wie  Aix-en-Provence, Strasbourg, Saint-Denis, Carcassonne, Vichy und dem Festival de Radio France et Montpellier. Beim Savonlinna Festival in Finnland (Der Freischütz und Dialogues des carmélites) und bei den Londoner Proms (Dialogues des carmélites) waren die Sänger ebenfalls schon zu hören.

Die Choristen haben auch schauspielerisches Talent und beteiligen sich an der Opéra national du Rhin an Produktionen aller Art, vom großen Repertoire bis zu zeitgenössischen Kreationen. Ihr Können stellten sie u.a. bei der Uraufführung von Giorgio Battistellis Prova d'orchestra unter Beweis, (das eigens für sie komponiert wurde), oder auch in Tristes tropiques von Georges Aperghis. Sie stehen bei Konzerten mit dem Orchestre philharmonique de Strasbourg (Requiem von Verdi, Beethovens 9. Sinfonie, Stabat Mater u.a.) und mit dem Orchestre symphonique de Mulhouse auf der Bühne. Der Chor folgt auch Einladungen an andere Opernhäuser und beteiligte sich beispielsweise in Rennes an Iphigénie en Tauride, in Montpellier an Sigurd von Reyer und Étienne Marcel von Camille Saint-Saëns, in Nantes an Samson et Dalila und am Théâtre du Capitole in Toulouse an Le Roi d'Ys von Lalo.